Unsere Themenseiten

Karlsruhe untersagt pauschales Kopftuchverbot

Muslimischen Lehrerinnen darf das Tragen eines Kopftuches nicht grundsätzlich verboten werden. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Für Verbote muss es demnach konkrete Gründe geben, heißt es aus Karlsruhe - etwa Gefahren für das friedliche Miteinander an Schulen. Die Grundsatzentscheidung betrifft acht Bundesländer, in denen Verbotsgesetze gelten. Die Verfassungsrichter sehen in einem pauschalen Verbot einen schweren Eingriff in die Glaubensfreiheit.