TEIG BIS PULVER

Kartoffelklöße im Test

Hausgemachte Kartoffelklöße sind die besten, aber auch mit viel Arbeit verbunden. Deshalb wollte die Stiftung Warentest vor dem Weihnachtsfest wissen, welche Klöße aus dem Laden mithalten können.
dpa
Kartoffelknödel
Erst mit Kartoffelklößen wird Weihnachten eine richtig runde Sache. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn
Berlin.

Obwohl fast die Hälfte der untersuchten Produkte die Note „gut” erreichte, kommen die Klöße aus gekühlter Teigmasse den selbst gemachten am nächsten.

Unter die Lupe genommen haben Tester
, querbeet aus dem, was der Handel so zu bieten hat: 4 fertig geformte Kartoffelklöße, 8 im Kochbeutel, 11 Pulver zum Anrühren und 6-mal Frischkloßteig. 29 Produkte

Aus der Teigkategorie stammt auch der Testsieger: Henglein Kloßteig nach Thüringer Art, gefolgt von K-Classic Kloßteig Thüringer Art von Kaufland, Landvogt Kochfertiger Klossteig halb und halb von Aldi Süd sowie Burgis Original Bayerischer Knödelteig, allesamt mit „gut” bewertet.

Unter den vorgeformten Frisch-Klößen erreichten drei weitere ein gutes Urteil: Friweika Frische Kartoffelklöße, Henglein Kartoffelklöße und Burgis Knödelinos. Auch sieben Instantklöße kamen noch auf ein „Gut”, können aber geschmacklich nicht mit selbst gemachten mithalten.

Erfreulich gegenüber dem letzten Kartoffelkloß-Test von 2010: Die Tester registrierten keine Schadstoffbelastungen. Vor neun Jahren kritisierten sie vor allem den Fund von Mineralölbestandteilen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Berlin

zur Homepage