GOLF

Kaymer Neunter bei Irish Open – Spanier Rahm siegt

Golfprofi Martin Kaymer muss weiter um seine Teilnahme an der 148. British Open bangen. Der 34-Jährige kam bei der Irish Open in Lahinch mit insgesamt 269 Schlägen auf den geteilten neunten Rang und verpasste ganz knapp die Qualifikation für das einzige europäische Major-Turnier.
dpa
Martin Kaymer
Muss weiter um seine Teilnahme an der 148. British Open bangen: Martin Kaymer. Foto: Sven Hoppe

Kaymer muss nun auf eine Top-Platzierung bei den Scottish Open in der kommenden Woche hoffen, um noch am ältesten Golfturnier der Welt ab dem 18. Juli teilnehmen zu dürfen.

Den Sieg in Irland feierte der Spanier Jon Rahm. Der 24-Jährige setzte sich bei dem mit sieben Millionen US-Dollar dotierten Event mit 264 Schlägen vor dem Österreicher Bernd Wiesberger sowie Andy Sullivan aus England (beide 266) durch und feierte seinen vierten Erfolg auf der European Tour.

Max Schmitt aus Andernach belegte im Lahinch Golf Club mit insgesamt 277 Schlägen den geteilten 41. Rang. Der Düsseldorfer Maximilian Kieffer hatte sich nicht für die beiden entscheidenden Runden qualifiziert und musste bereits nach dem zweiten Tag vorzeitig die Heimreise antreten.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!
zur Homepage