Unsere Themenseiten

Plädoyers und Urteil im Prozess gegen falsche Lehrerin erwartet

Im Prozess gegen eine Frau, die als Lehrerin bundesweit jahrelang mit gefälschten Zeugnissen unterrichtet haben soll, werden heute die Plädoyers und das Urteil erwartet. Die 50-Jährige hatte vor dem Kieler Amtsgericht zugegeben, weder Hochschulabschluss noch Diplom noch Staatsexamina abgelegt zu haben. Sogar das Abiturzeugnis war gefälscht. Der Frau wird Betrug und Urkundenfälschung vorgeworfen. Seit Anfang der 1990er Jahre hatte sie in mehreren Bundesländern als Lehrerin gearbeitet. Erst Ende 2012 wurde die mutmaßliche Hochstaplerin vom Schuldienst suspendiert.