Unsere Themenseiten

Kleine Kinder in Suhl getötet: Vater gesucht

Kleine Kinder in Suhl getötet: Vater gesucht
Kleine Kinder in Suhl getötet: Vater gesucht
Michael Reichel

Zwei kleine Kinder sind im thüringischen Suhl gewaltsam ums Leben gekommen. Die Leichen seien am Dienstag in einer Wohnung in einer Plattenbausiedlung entdeckt worden, teilte die Polizei mit. «Wir sind mitten in den Ermittlungen. Es ist wohl eine Beziehungstat», sagte ein Sprecher.

Der 34 Jahre alte Vater der Kinder sei verschwunden. Die Polizei sucht nach ihm. Die 23 Jahre alte Mutter habe die leblosen Kinder - ein sechs Monate altes Mädchen und einen knapp zwei Jahre alten Jungen - am Morgen entdeckt und noch einen Notarzt alarmiert. Der habe aber nichts mehr tun können. Die Mutter sei bereits befragt worden und werde seitdem von einem Arzt betreut.

«Wir sind geschockt», sagte der Suhler Stadtsprecher Holger Uske. Einzelheiten zu dem Fall, beispielsweise über die familiären Verhältnisse, seien der Verwaltung noch nicht bekannt.

Das Wohngebiet gehört nach Angaben Uskes nicht zu den eigentlichen Problemgebieten in der Stadt. Es sei bei den Suhlern recht beliebt. Die Siedlung war in der Mitte der 1970er Jahre gebaut worden. Das Gebiet habe es eine gute Infrastruktur mit Kindergärten, Schulen, Gaststätten und Geschäften.