Unsere Themenseiten

Klinikum übergibt Ermittlern Krankenakten des Copiloten

Das Uniklinikum Düsseldorf hat der Staatsanwaltschaft seine Krankenakten des Copiloten der abgestürzten Germanwings-Maschine übermittelt. Der 27-Jährige, der nach bisherigen Erkenntnissen den Airbus mit 150 Menschen an Bord absichtlich abstürzen ließ, war vor einigen Wochen als Patient an das Uniklinikum gekommen. Dabei ging es den Angaben zufolge um «diagnostische Abklärungen», die aber nicht näher erläutert wurden. Das Klinikum hatte Berichte dementiert, wonach «Andreas L. wegen Depressionen in unserem Haus in Behandlung gewesen sei».