Unsere Themenseiten

Köln wählt nach Stimmzettel-Durcheinander am 18. Oktober neuen OB

Der Wahlkampf um das Amt des Kölner Oberbürgermeisters zieht sich nach dem Debakel um ungültige Stimmzettel womöglich bis in den November. Weil nicht mehr am übernächsten Sonntag gewählt werden kann, legte die Bezirksregierung den 18. Oktober als neuen Wahltag fest - es ist der letzte Tag der NRW-Herbstferien. Der Termin für eine eventuell nötige Stichwahl ist der 8. November, wie Regierungspräsidentin Gisela Walsken mitteilte.