32. SPIELTAG

Kölner Bundesliga-Abstieg rückt näher – 1:4 gegen Freiburg

Für den 1. FC Köln rückt der Abstieg aus der Fußball-Bundesliga immer näher.
dpa
1. FC Köln – SC Freiburg
Der Kölner Kingsley Ehizibue (r) geht im Zweikampf mit Christian Günter zu Boden. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa Rolf Vennenbernd
Köln ·

Der Tabellenvorletzte kassierte gegen den SC Freiburg eine 1:4 (0:2)-Heimniederlage. Nils Petersen (18. Minute), Ermedin Demirovic (20.), Vincenzo Grifo (90.+3) und Jonathan Schmid (90.+5) erzielten die Freiburger Treffer. Sebastian Andersson (49.) sorgte für den Anschlusstreffer, Ondrej Duda (58.) vergab einen Foulelfmeter und damit die Chance auf das eigentlich verdiente Remis.

Der 1. FC Köln, der unter dem neuen Trainer Friedhelm Funkel zuvor zweimal gewonnen hatte, steht vor dem siebten Bundesliga-Abstieg. Die Kölner brauchen in den letzten beiden Partien bei Hertha BSC und gegen Absteiger Schalke 04 wohl zwei Siege, um noch realistische Chancen auf den Klassenerhalt zu haben. Freiburg ist nach dem drittletzten Spieltag Tabellen-Neunter.

© dpa-infocom, dpa:210509-99-529567/2

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Köln

zur Homepage