Unsere Themenseiten

Kölns Polizeichef zeigt Verständnis für Rauswurf

Der in den einstweiligen Ruhestand versetzte Kölner Polizeipräsident Wolfgang Albers zeigt Verständnis für seinen Rauswurf. Die öffentliche Debatte um ihn nach den chaotischen Szenen in der Silvesternacht könne die Arbeit der Polizei erschweren und verzögern. «Deshalb verstehe ich die heutige Entscheidung von NRW-Innenminister Ralf Jäger», heißt es in einer Stellungnahme von Albers. Ihm wurde unter anderem vorgeworfen, die Öffentlichkeit nicht rechtzeitig informiert und Informationen zurückgehalten zu haben.