Unsere Themenseiten

Kombinierer im Team-Sprint nach Springen auf Siegkurs

Kombinierer im Team-Sprint nach Springen auf Siegkurs
Kombinierer im Team-Sprint nach Springen auf Siegkurs
Georg Hochmuth

Die deutschen Nordischen Kombinierer sind beim Weltcup im italienischen Val di Fiemme nach dem Springen des Team-Sprints auf Siegkurs.

Die zweite Mannschaft mit Vinzenz Geiger und Eric Frenzel geht mit 15 Sekunden Vorsprung vor Deutschland I mit Fabian Rießle und Johannes Rydzek in den 2x7,5-Kilometer-Lauf am Nachmittag. Nur zwei Sekunden danach folgt Japan I mit den Watabe-Brüdern Yoshito und Akito. Der weiteste Sprung gelang dem Österreicher Franz-Josef Rehrl mit 133,5 Metern. Geiger kam auf 131, Rydzek auf 129 Meter. Norwegen verzichtet auf den Einsatz seiner Top-Leute. Das Duo Mika Kokslien/Magnus Moan rangiert nach dem Springen mit 1:12 Minuten Rückstand auf Platz acht.