Unsere Themenseiten

Kompromiss im Budget-Streit: Cameron muss Scheckbuch erst 2015 zücken

Im Streit um eine milliardenschwere Nachzahlungsforderung der EU an Großbritannien gibt es einen Kompromiss. Zwei Wochen nach dem Eklat beim Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs einigten sich die EU-Finanzminister darauf, London für die ausstehende Rechnung über 2,1 Milliarden Euro einen Zahlungsaufschub bis September 2015 zu gewähren. Nach derzeitiger Rechtslage müsste Großbritannien das Geld eigentlich bis zum 1. Dezember in den EU-Haushalt nachschießen. Der britische Schatzkanzler George Osborne bezeichnete die Verhandlungen in Brüssel als Erfolg.