Unsere Themenseiten

Konfliktparteien in Ostukraine beklagen Zunahme von Gewalt

Im Kriegsgebiet in der Ostukraine haben die Konfliktparteien nach neuen Verstößen gegen die Feuerpause eine Zunahme der Gewalt beklagt. Bei Gefechten in der Stadt Schirokine in der Nähe von Mariupol sei ein Soldat getötet worden, sagte ein Militärsprecher in Kiew. Zwei Soldaten seien verwundet worden. Die prorussischen Separatisten warfen dem Militär vor, immer wieder von den Aufständischen kontrollierte Gebiete unter Beschuss zu nehmen. Die Seiten forderten sich gegenseitig auf, den in Minsk vereinbarten Friedensplan umzusetzen.