Unsere Themenseiten

Konjunktursorgen schiken Dax wieder auf Talfahrt

Die Sorgen um die Weltwirtschaft gewinnen an der Börse wieder die Oberhand: Nach der zwischenzeitlichen Stabilisierung am deutschen Aktienmarkt gibt es einen Rücksetzer.

Der Dax ist am Dienstag mit einem Verlust von einem halben Prozent auf 8768,04 Punkte in den Handel gestartet. Der MDax gab in den ersten Handelsminuten 0,43 Prozent auf 14 882,08 Zähler ab, und der TecDax verlor 0,36 Prozent auf 1139,81 Punkte. Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 stand mit 0,39 Prozent im Minus.

Nach den starken Verlusten der vergangenen Woche hatte sich der Dax am Montag wieder etwas gefangen und ein moderates Plus eingeheimst. Doch könnte diese positive Kursbewegung sich als kurzes Intermezzo erweisen, befürchten Beobachter, denn die Sorgen um die Weltkonjunktur und die Wirksamkeit der Notenbanken-Politik seien nicht verschwunden.

So hatte auch die Wall Street keinen Grund zum Aufatmen: Der marktbreite S&P-500-Index war am Vorabend auf den tiefsten Stand seit Mai gesackt und der Dow Jones Industrial gar seit April.