Unsere Themenseiten

Konkrete Warnung vor Attentat auf deutsche Einrichtungen

Konkrete Warnung vor Attentat auf deutsche Einrichtungen
Konkrete Warnung vor Attentat auf deutsche Einrichtungen
Sedat Suna

Die Schließung deutscher Einrichtungen in der Türkei ist nach Medienberichten auf konkrete Warnungen vor einem Anschlag aus dem Umfeld des Islamischen Staats (IS) zurückzuführen.

Drei ausländische Geheimdienste hätten dem Bundesnachrichtendienst Name und Foto eines angeblich für den Anschlag vorgesehenen Täters übermittelt, berichtete das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel». Ziel seien demnach konkret deutsche Einrichtungen in der Türkei gewesen, meldete auch das rbb-Inforadio.

Die Tage bis zum Sonntag seien als Zeitraum genannt worden. Der Hinweis sei vom US-Geheimdienst CIA, dem türkischen Geheimdienst MIT und dem Sicherheitsapparat der kurdischen Peschmerga gekommen. Auch für die Nato-Luftwaffenbasis in Incirlik nahe der südtürkischen Stadt Adana gelte seit dem 10. März eine Terrorwarnung, schreibt der «Spiegel» weiter.