Unsere Themenseiten

Kran stürzt auf Heilige Moschee in Mekka - mindestens 107 Tote

Kurz vor der großen jährlichen islamischen Pilgerfahrt sind beim Sturz eines Baukrans auf die Heilige Moschee im saudi-arabischen Mekka mindestens 107 Menschen ums Leben gekommen. Weitere mindestens 238 Menschen seien verletzt worden, teilte der Zivilschutz des Landes mit. Das Unglück hatte sich am Abend während des Gebets zum Sonnenuntergang auf dem Gelände der Heiligen Moschee ereignet. Die Behörden machten starken Wind und heftigen Regen für den Sturz des Krans verantwortlich. Im Hof der Heiligen Moschee befindet sich die Kaaba, das zentrale Heiligtum der islamischen Welt.