Unsere Themenseiten

Laut Dobrindt wusste Regierung nichts über VW-Software

Verkehrsminister Alexander Dobrindt hat den Vorwurf der Grünen zurückgewiesen, sein Haus habe vom konkreten Einsatz einer Abgas-Manipulations-Software bei Autoherstellern gewusst. Die Vorwürfe seien falsch und unanständig, sagte Dobrindt nach einer Sitzung des Bundestagsverkehrsausschusses in Berlin. Bei VW suchen jetzt die obersten Aufseher von Volkswagen einen Weg aus der tiefen Vertrauenskrise. Das fünfköpfige Präsidium des Aufsichtsrats traf sich in Wolfsburg, um über Konsequenzen aus der Affäre zu beraten.