Unsere Themenseiten

Lehrer stranguliert - Ermittlungen gegen Gymnasiasten

Ein Gymnasiast aus Niedersachsen soll einen Lehrer von hinten angegriffen und mit einem Schnürsenkel stranguliert haben. Die Polizei ermittelt gegen den 14-Jährigen aus Bad Pyrmont wegen versuchten Totschlags, wie ein Sprecher in Hameln sagte. Die Tat ereignete sich laut «Deister- und Weserzeitung» in der vergangenen Woche während einer Klassenfahrt in Goslar. Der Lehrer habe sich nur mit Hilfe anderer Schüler befreien können. Der 33-Jährige trug demnach Würgemale am Hals und einen Sehnenabriss am Finger davon. Der Pädagoge hatte dem Schüler ein Handy abgenommen.