Unsere Themenseiten

Libor-Vergleich: Deutsche Bank muss 2,5 Milliarden Dollar zahlen

Im Libor-Skandal um die Manipulation von Zinssätzen hat die Deutsche Bank einen teuren Vergleich mit britischen und amerikanischen Behörden geschlossen. Das Institut muss eine Gesamtstrafe von 2,5 Milliarden US-Dollar zahlen und sieben Mitarbeiter entlassen. Das teilt die New Yorker Finanzaufsichtsbehörde DFS mit.