Unsere Themenseiten

Linksextremisten bekennen sich zu Selbstmordanschlag in Istanbul

Die linksextreme Untergrundorganisation DHKP-C hat sich zu dem Selbstmordanschlag in Istanbul bekannt. Damit sei den Mördern von Berkin Elvan und dem faschistischen Staat die Rechnung präsentiert worden, teilte die Organisation mit. Gestern Abend hatte sich eine Selbstmordattentäterin im Touristenviertel Sultanahmet in die Luft gesprengt und einen Polizisten mit in den Tod gerissen. Ein weiterer wurde verletzt. Berkin Elvan war am Rande der Gezi-Proteste von einer Tränengaskartusche getroffen worden und später an den Verletzungen gestorben.