PREMIER LEAGUE

Liverpool startet mit 4:1-Sieg gegen Aufsteiger Norwich City

Der Champions-League-Sieger FC Liverpool ist mit einem deutlichen Sieg erfolgreich in die neue Saison der englischen Premier League gestartet.
dpa
Auftakterfolg
Der FC Liverpool feierte einen lockeren Heimsieg. Foto: Martin Rickett/PA Wire
Liverpool.

Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp gewann zu Hause mit 4:1 (4:0) gegen den Aufsteiger Norwich City mit dem deutschen Coach Daniel Farke. Nach einem Eigentor von Norwich-Profi Grant Hanley (7. Minute) trafen Mohamed Salah (19.), Virgil van Dijk (28.) und Divock Origi (42.) in Anfield in der ersten Hälfte für den englischen Vizemeister. Nach der Pause erzielte der frühere Schalker Teemu Pukki (64.) den Treffer für Norwich.

Für den Zweitliga-Champion der Vorsaison kamen außerdem die früheren Bundesliga-Profis Tom Trybull (Werder Bremen), Marco Stiepermann, Moritz Leitner (beide Borussia Dortmund) und Neuzugang Josip Drmic (Borussia Mönchengladbach) zum Einsatz. Aus Sicht von Liverpool wurde die Partie durch die Verletzung von Alisson Becker überschattet. Der brasilianische Torhüter knickte bei einem Abstoß um und humpelte in der 39. Minute verletzt vom Platz. Für ihn ging der spanische Neuzugang Adrian zwischen die Pfosten.

StadtLandKlassik - Konzert in Liverpool

zur Homepage