Unsere Themenseiten

Lokführer streiken jetzt auch im Personenverkehr

Die Lokführer der Deutschen Bahn sind auch im Personenverkehr in den Streik getreten. Die Bahn bestätigte, dass der Streik wie geplant um 2.00 Uhr begonnen habe. Die Lokführer wollen nach einem Aufruf der Gewerkschaft GDL bis Donnerstagabend bundesweit die Arbeit niederlegen. Millionen Bahnkunden sind davon betroffen. Die Bahn erwartet, dass im Regional- und S-Bahnverkehr 15 bis 60 Prozent der Züge fahren, im Fernverkehr soll es etwa ein Drittel sein. Im Güterverkehr hatte der Streik bereits gestern Nachmittag begonnen.