Unsere Themenseiten

Lokführer-Streiks bremsen Bahnreisende aus

Der Streik der Lokführer hat zu teils massiven Behinderungen für Bahnreisende geführt. Im Fernverkehr fuhr nach Angaben der Deutschen Bahn nur jeder dritte ICE, Intercity oder Eurocity. Im Regionalverkehr gab es teilweise jedoch größere Probleme. Auch nach Ende des Streiks am Morgen um 4.00 Uhr könnten noch Verspätungen und Zugausfälle auf Fahrgäste zukommen. Man werde so schnell wie möglich versuchen, wieder den Normalbetrieb aufzunehmen, sagte ein Bahnsprecher. Pendler sollten aber mehr Zeit einplanen, um rechtzeitig zum Arbeitsplatz zu kommen.