Unsere Themenseiten

Lokführer wollen ab morgen Nachmittag 14 Stunden lang streiken

Fahrgäste der Deutschen Bahn müssen sich morgen wieder auf einen bundesweiten Streik der Lokführer einstellen. Im festgefahrenen Tarifkonflikt rief die Lokführergewerkschaft GDL ihre Mitglieder zu einem flächendeckenden 14-stündigen Ausstand auf - von morgen 14.00 Uhr bis 4.00 Uhr am Donnerstagmorgen. Der Streik dürfte zu zahlreichen Zugausfällen und Verspätungen führen. Erfahrungsgemäß sind auch nach dem Ende des Streiks noch erhebliche Einschränkungen möglich. Betroffen sind der Fern- und Regionalverkehr ebenso wie S-Bahnen und der Güterverkehr.