Unsere Themenseiten

Lokführer wollen mehr Geld und verbindliche Arbeitszeiten

Der Deutschen Bahn und ihren Kunden steht eine neue Tarifrunde mit der Lokführergewerkschaft GDL bevor. In einem Interview mit der «Wirtschaftswoche» machte Gewerkschaftschef Claus Weselsky klar, dass es ohne verbindliche zusätzliche Arbeitszeitregelungen keinen Abschluss geben werde. Ein GDL-Sprecher bestätigte zudem die von der Bundestarifkommission beschlossene Forderung nach vier Prozent mehr Geld für eine zwölfmonatige Laufzeit. Die endgültige Forderung werde bis September festgelegt.