Unsere Themenseiten

Madrid feiert Zerschlagung von Separatisten-Organisation ETA

Nach der Festnahme von zwei ETA-Chefs in Frankreich ist die baskische Separatisten-Organisation nach Ansicht der spanischen Regierung praktisch zerschlagen. Die noch im Untergrund agierenden Mitglieder der ETA passten alle «in einen Kleinbus, der nun auch ohne Fahrer» unterwegs sei, sagte Innenminister Jorge Fernández. In seiner knapp vierjährigen Amtszeit seien 158 «Etarras» dingfest gemacht und der Justiz überstellt worden, betonte der Minister. ETA hatte 2011 das Ende des bewaffneten Kampfes verkündet. Seither hat die Gruppe keine Anschläge mehr verübt.