Unsere Themenseiten

Merkel pocht auf ausgewogene Verteilung von Flüchtlingen in der EU

Angesichts steigender Flüchtlingszahlen bekräftigt Bundeskanzlerin Angela Merkel ihre Forderung nach einer gleichmäßigeren Verteilung innerhalb Europas. Allerdings rechnet Merkel mit keiner schnellen Einigung, wie sie heute nach Beratungen mit den CDU/CSU-Fraktionsvorsitzenden bei deren Konferenz in Magdeburg sagte. Es werde noch ein langer Weg werden, alle überzeugen zu können, sagte sie. Das Thema werde am Donnerstag und Freitag im Europäischen Rat besprochen.