Unsere Themenseiten

Magnussen und Palmer steuern neuen Formel-1-Renault

Magnussen und Palmer steuern neuen Formel-1-Renault
Magnussen und Palmer steuern neuen Formel-1-Renault
Diego Azubel

Rückkehrer Renault hat als erstes Formel-1-Team sein neues Auto für die kommende Saison vorgestellt. Zudem präsentierte der französische Werksrennstall in Guyancourt nahe Paris den Dänen Kevin Magnussen und den Briten Jolyon Palmer als Stammpiloten.

Magnussen erhielt den Vorzug vor dem Venezolaner Pastor Maldonado, der angeblich nicht mehr die Sponsorenmillionen aus seiner Heimat beisteuern konnte und daher sein Cockpit verlor. Maldonado war in der Vorsaison noch Stammfahrer beim Lotus-Team, das nun von Renault übernommen wurde. Der neue Bolide des Werksteams heißt RS16 und ist überwiegend in schwarz gehalten.