Unsere Themenseiten

Mann stirbt bei Feuerwerk in Hamburg

Ein 43-jähriger Mann ist bei einem Party-Feuerwerk in Hamburg tödlich verletzt worden. Sein kleiner Sohn sei mit einer Bauchverletzung ins Krankenhaus gekommen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Der Bruder des Toten habe ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten. Ausgelassen feiernde Partygäste hatte das Feuerwerk in der Nacht gezündet. Kurz darauf sei die Batterie umgefallen und ein Querschläger habe den 43-Jährigen im Gesicht getroffen. Der Mann starb kurz darauf. Die genaue Ursache des Unglücks ist noch unklar.