ESSKASTANIEN

Maronen vor dem Garen in Wasser einlegen

Sie haben nur halb so viel Kalorien wie kandierte Mandeln und verströmen ein herrlich süß-nussiges Aroma. Das kommt allerdings erst durchs Garen der Maronen zustande.
dpa
Herbstliche Delikatesse
Maronen lassen sich besser schälen, wenn man die Schale vor dem Garen kreuzweise einritzt. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Baierbrunn.

Vor dem Rösten sollten die Esskastanien aber ungefähr eine Stunde lang in eine mit Wasser gefüllte Schale gelegt werden, empfiehlt die „Apotheken-Umschau” (Ausgabe 1. Oktober 2019).

Damit man sie später besser schälen kann, werden danach die harten Schalen der Maronen kreuzweise an der gewölbten Seite eingeritzt. Wer kein spezielles Maronen-Messer hat, kann sie mit einem gewellten Messer ritzen. Lässt sich die Innenhaut der Esskastanien schlecht ablösen, wird sie einfach mit einem sauberen Küchentuch weggerubbelt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Baierbrunn

zur Homepage