Unsere Themenseiten

Masern-Ausbruch an US-Westküste weitet sich aus

Ein schwerer Masern-Ausbruch in Kalifornien hat sich nach Angaben der dortigen Gesundheitsbehörde auf Nachbarstaaten ausgeweitet. Allein in Kalifornien hatten sich bis gestern 68 Menschen mit dem gefährlichen und hoch ansteckenden Virus infiziert. Weitere zehn Fälle wurden aus sechs US-Staaten wie etwa Oregon und Nevada und aus Mexiko gemeldet. Die meisten Erkrankungen führt die Behörde auf eine Ansteckung Ende Dezember in zwei Disney-Vergnügungsparks zurück.