Unsere Themenseiten

«Matthew» kommt in South Carolina an Land - schwere Überflutungen

Ein abgeschwächter Hurrikan «Matthew» ist in South Carolina erstmals direkt an Land gekommen. Wie das Hurrikan-Zentrum in Miami mitteilte, zog das Auge des Sturmes nahe McClellanville - ungefähr 55 Kilometer von Charleston entfernt - vollständig auf die Küste. Auf seinem bisherigen Zug entlang Florida und Georgia hatte nur der äußere Rand des Auge das Land gestreift - was allerdings kaum einen Unterschied bei den möglichen Auswirkungen des Sturmes macht. Bereits in der vergangenen Nacht hatte «Matthew» in Georgia und South Carolina hohe Wellen an Land gepeitscht. I