Unsere Themenseiten

Medien: Wehrlein vierter Deutscher in neuer F1-Saison

DTM-Champion Pascal Wehrlein wird Medienberichten zufolge in der kommenden Saison beim britischen Manor-Team sein Renndebüt in der Formel 1 feiern.

Das Engagement des 21-Jährigen aus dem schwäbischen Sigmaringen soll perfekt sein, berichteten «bild.de» und «autobild.de». «Ein Traum hat sich jetzt erfüllt», wurde Wehrlein von «autobild.de» zitiert: «Seit ich als Sechsjähriger meinen ersten Grand-Prix besuchte, wollte ich Formel-1-Pilot werden.»

Die Gespräche mit den Manor-Verantwortlichen führte laut Wehrlein Motorsportchef Toto Wolff von Mercedes. Der deutsche Autobauer beliefert Manor seit diesem Jahr mit Antriebseinheiten.

Wehrlein wäre der vierte deutsche Pilot neben Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel aus Heppenheim von Ferrari, dem gebürtigen Wiesbadener Vizeweltmeister Nico Rosberg von Mercedes und Nico Hülkenberg aus Emmerich von Force India.

Empfohlen hatte sich Wehrlein vor allem mit dem Gewinn des DTM-Titels als bislang jüngster Pilot. Vor einem Jahr durfte er für Mercedes und Force India bei Testfahrten zudem bereits hinters Formel-1-Steuer.