Unsere Themenseiten

Medien: Festnahmen nach Anschlag in Kenia

Nach der Massaker der somalischen Al-Shabaab-Miliz in einer kenianischen Universität sind nach Medienangaben mehrere Verdächtige festgenommen worden. Die BBC berichtet, auf dem Campus in Garissa seien vier Überlebende gefunden worden. Zwei von ihnen würden als Verdächtige gelten. Einer soll aus Tansania kommen. Er habe keine bekannten Verbindungen zur Universität. Laut CNN hat die kenianische Polizei im Zusammenhang mit dem Terrorakt fünf Verdächtige festgenommen. Bei dem Anschlag kamen 148 Menschen ums Leben.