Unsere Themenseiten

Merkel setzt weiter auf europäische Lösung in Flüchtlingskrise

Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet von der geplanten Verschärfung des Asylrechts eine spürbare Eindämmung der Flüchtlingszahlen. Eine europäische Lösung hält die CDU-Vorsitzende aber für unabdingbar. Dazu gehöre der verlässliche Schutz der Außengrenzen und eine faire Verteilung der Flüchtlinge, sagte Merkel in Neubrandenburg auf dem CDU-Landesparteitag. Eine Schließung innereuropäischer Grenzen lehnte sie ab. «Der Preis für ein Land, sich völlig abzuschotten - wenn es überhaupt geht -, wäre für ein Land wie Deutschland der Rückgang der wirtschaftlichen Dynamik.»