Unsere Themenseiten

Merkel sichert Bergleuten nach Grubenunglück Arbeitsschutz zu

Nach dem Grubenunglück im thüringischen Unterbreizbach hat Kanzlerin Angela Merkel den Bergbaubeschäftigten größtmöglichen Arbeitsschutz zugesichert. Falls bei Untersuchungen Sicherheitslücken offenbar werden, würden diese in Zukunft abgestellt, erklärte Merkel in ihrer wöchentlichen Videobotschaft. Sie sprach ihr Beileid für das Grubenunglück vom 1. Oktober mit drei Toten aus. Die Kali-Förderung in Unterbreizbach mit 800 Beschäftigten wird nicht vor Anfang November wieder starten können.