LAUREUS AWARDS

Messi und Lewis Hamilton als Sportler des Jahres geehrt

Fußball-Weltstar Lionel Messi und der sechsmalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton sind gemeinsam mit dem Laureus als Sportler des Jahres ausgezeichnet worden. Der Argentinier vom FC Barcelona und der britische Mercedes-Pilot erhielten bei der Wahl für die 20. Laureus World Sports Awards in Berlin die gleiche Anzahl an Stimmen.
dpa
Lewis Hamilton
Wurde in Berlin ausgezeichnet: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton. Foto: Jörg Carstensen/dpa
Becker und Söhne
Männerabend in Berlin: Boris Becker mit seinen Söhnen Noah (l) und Elias (r). Foto: Jörg Carstensen/dpa
Dirk Nowitzki
Ebenfalls in Berlin auf dem Roten Teppich Ex-NBA-Superstar Dirk Nowitzki mit seiner Ehefrau Jessica Olsson. Foto: Jörg Carstensen/dpa
Jan Frodeno
Ironman-Weltmeister Jan Frodeno kam mit Ehefrau Emma (l) und Mutter Christa in die Verti Music Hall. Foto: Jörg Carstensen/dpa
Berlin.

Hamilton nahm den Sportpreis am Montagabend bei einer Gala in der Verti Music Hall aus den Händen des früheren Fußballtrainers Arsène Wenger entgegen. „Das ist so unglaublich, die Größen zu sehen, denen ich jetzt folgen darf”, sagte der 35-Jährige auf der Bühne: „Ich wurde von vielen von euch inspiriert.” Messi (32) war nicht nach Berlin gereist und übermittelte seinen Dank per Video.

Die Laureus World Sports Awards sind die einzige weltweite Preisverleihung, bei der in unterschiedlichen Kategorien die besten Sportler des vergangenen Jahres ausgezeichnet werden. Unter den mehr als 60 Mitgliedern der Laureus-Akademie sind ehemalige deutsche Sportgrößen wie Boris Becker und Katarina Witt. Die Verleihung fand nach 2016 zum zweiten Mal in Berlin statt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Berlin

zur Homepage