Unsere Themenseiten

Metallbranche kritisiert Frauenquote

Die Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie haben die Verständigung von Union und SPD auf eine gesetzliche Frauenquote kritisiert. Nach Einschätzung von Gesamtmetall-Präsident Rainer Dulger ist ein Frauenanteil von 30 Prozent in Aufsichtsräten für viele Betriebe der Branche kaum einzuhalten. Der Frauenanteil unter den Ingenieurabsolventen liege bei rund 20 Prozent, sagte Dulger der «Rheinischen Post». Eine Quote werde den Betrieben, die mehr Frauen für technische Berufe suchen, wenig helfen.