Unsere Themenseiten

Meteorologischer Frühling beginnt mit Regen und Wind

Meteorologischer Frühling beginnt mit Regen und Wind
Meteorologischer Frühling beginnt mit Regen und Wind
Bernd Wüstneck

Für die Meteorologen ist bereits Frühling, aber es fühlt sich überhaupt nicht danach an: Regen, Graupel und kühle 4 bis 11 Grad hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag in Deutschland verzeichnet.

Und so soll es auch in der neuen Woche bleiben. «In den kommenden Tagen erwartet Deutschland nasskaltes, windiges und vor allem im Bergland zeitweise auch winterliches Wetter mit Schneefällen», sagte ein DWD-Meteorologe in Offenbach. Bestenfalls am Oberrhein werden am Dienstag 12 Grad erwartet, sonst pendeln die Temperaturen meist im einstelligen Bereich.

Während der meteorologische Frühlingsanfang auf den 1. März fällt, hat er im Kalender hat noch fast drei Wochen Zeit - bis zum 20 März.