Unsere Themenseiten

Milliardenbeute mit der «Chef-Masche» - Betrüger plündern Unternehmen

Wirtschaftsbetrüger erleichtern in großem Stil Unternehmen bundesweit um zweistellige Millionenbeträge, indem sie sich als deren Chefs ausgeben. Das Landeskriminalamt NRW schlug heute Alarm und wies auf den weltweit grassierenden «Chef-Betrug» hin. Es handele es sich um eine Weiterentwicklung des Enkeltricks. Dabei meldet sich der vermeintliche Chef oder Finanzchef des Unternehmens «von oberster Stelle» beim zuständigen Buchhalter und drängt zur Eile: Für wichtige Transaktionen müsse dringend Geld überwiesen werden. Auf diese Weise landen große Geldsummen auf ausländischen Konten.