Unsere Themenseiten

Mindestens 22 Menschen sterben bei Anschlag in Kundus

Mindestens 22 Menschen sind in der Nacht bei einem weiteren Anschlag der Taliban in Afghanistan ums Leben gekommen. Ein Attentäter sprengte sich in der Provinz Kundus in die Luft, er saß in einem mit Sprengstoff beladenen Fahrzeug. Einem Polizeisprecher zufolge galt das Attentat einer Versammlung regierungstreuer Milizen. Vorher war Kabul seit dem frühen Freitagmorgen Ziel der schwersten Anschlagserie in der Hauptstadt seit Jahren. Dutzende Menschen wurden dabei getötet, Hunderte verletzt.