Unsere Themenseiten

Motown-Sänger Jimmy Ruffin mit 78 Jahren gestorben

Der Motown-Sänger Jimmy Ruffin, der in den 1960er Jahren mit dem Hit «What Becomes of the Brokenhearted» bekannt wurde, ist tot. Er starb am Montag in einem Krankenhaus in Las Vegas, wie seine Tochter Philicia Ruffin bestätigte. Ruffin wurde 78 Jahre alt. Seiner Tochter zufolge war der Sänger im September an einer Lungenentzündung erkrankt. Die genaue Todesursache ist noch nicht bekannt. Ruffin war der ältere Bruder von David Ruffin, der als «Temptations»-Sänger Karriere machte.