Unsere Themenseiten

München bereitet sich mit neuen Notunterkünften auf Flüchtlinge vor

Die bayerische Landeshauptstadt München bereitet sich auf die Ankunft weiterer Zehntausender Flüchtlinge vor und hat neue Plätze in Notunterkünften geschaffen. Die Regierung von Oberbayern rechnet mit weiter steigenden Flüchtlingszahlen. Wie viele Menschen am Wochenende zu erwarten sind, ist aber noch unklar. Bis 6.00 Uhr kamen etwa 1600 Menschen in Zügen am Hauptbahnhof an. Oberbürgermeister Dieter Reiter forderte die anderen Bundesländer dringend zur Unterstützung auf. Seit dem vergangenen Wochenende haben 40 000 Migranten München erreicht.