Unsere Themenseiten

Filmfest München ehrt Oscar-Preisträger Annaud

Der französische Regisseur Jean-Jacques Annaud hat den Ehrenpreis des Filmfestes München für besondere Verdienste um die Filmkunst erhalten. Laudatorin Katja Eichinger nannte den 71-Jährigen einen der größten Filmemacher des europäischen Kinos. Mit Werken wie «Der Name der Rose», «Am Anfang war das Feuer» oder «Der Bär» öffne er den Zuschauern Tore in völlig andere Welten. Zu Ehren des Oscar-Preisträgers zeigt das Festival eine Werk-Auswahl, darunter auch sein neuer Film «Der letzte Wolf». Das Filmfest verleiht den CineMerit Award seit 1997 für Verdienste um die Filmkunst.