Unsere Themenseiten

Proteste gegen Siemens-Jobabbau - Tausende Teilnehmer erwartet

Siemens-Beschäftigte an zahlreichen deutschen Standorten des Elektrokonzerns haben gegen den neuen Stellenabbau protestiert. Die Gewerkschaft IG Metall rechnet mit rund 5000 Teilnehmern bei dem bundesweiten Aktionstag. Mehrere zehntausend Beschäftigte dürften zudem über Flugblattaktionen, Infostände und Betriebsversammlungen erreicht werden, sagte ein IG-Metall-Sprecher in München. Schwerpunkte der Aktionen sollten Duisburg, Berlin und Nürnberg sein. Mit dem Aktionstag wollen sich die Beschäftigten gegen den Abbau weiterer 2200 Arbeitsplätze in Deutschland zur Wehr setzen.