Unsere Themenseiten

Leyen sieht kein baldiges Ende des Anti-Piraterie-Einsatzes

Leyen sieht kein baldiges Ende des Anti-Piraterie-Einsatzes
Leyen sieht kein baldiges Ende des Anti-Piraterie-Einsatzes
Enrico Fabian

Trotz der Erfolge bei der Bekämpfung der Piraterie am Horn von Afrika rechnet Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) nicht mit einem baldigen Ende des Bundeswehreinsatzes dort.

Die EU-Mission «Atalanta» vor der Küste Somalias müsse «eine ganze Weile sicher weiter gehen, bis die grundsätzlichen Ursachen dann auch beseitigt sind», sagte sie bei einem Besuch des größten indischen Marine-Stützpunkts in Mumbai.

Die Deutsche Marine beteiligt sich seit 2008 an der Piraterie-Bekämpfung im Golf von Aden. Auch indische Schiffe sind dort im Einsatz. Seit 2013 gab es im Einsatzgebiet keine erfolgreichen Entführungen von Handelsschiffen mehr.