Unsere Themenseiten

Muslimische Mahnwachen für Meinungsfreiheit - Hunderte machen mit

Hunderte Moscheebesucher und Politiker haben mit Mahnwachen vor Medienhäusern in vielen deutschen Städten ein Zeichen für die Meinungsfreiheit gesetzt. Auf dem Mainzer ZDF-Gelände, bei RTL in Köln, am Verlagshaus Axel Springer in Berlin sowie vor zahlreichen Zeitungshäusern wandten sie sich gegen den islamistischen Anschlag auf das Satiremagazin «Charlie Hebdo» in Paris. Die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion Ditib hatte die Aktionen nach dem Freitagsgebet organisiert.