Unsere Themenseiten

Nach der Niederlage: Rücktrittsforderungen an Kopacz

Nach der Niederlage der liberalkonservativen Bürgerplattform bei der Parlamentswahl in Polen werden Rücktrittsforderungen an die Parteichefin Ewa Kopacz laut. Aus dem schlechten Ergebnis müssten Konsequenzen gezogen werden, sagte Außenminister Grzegorz Schetyna. Prognosen zufolge erhielt die acht Jahre lang regierende Bürgerplattform 23,6 Prozent der Stimmen. Die Nationalkonservativen kommen auf 37,7 Prozent und können alleine regieren.