Unsere Themenseiten

Neuer Dritter: Ronaldo zum dritten Mal Weltfußballer des Jahres

Cristiano Ronaldo ist zum dritten Mal nach 2008 und 2013 Weltfußballer des Jahres. Der portugiesische Torjäger von Champions-League-Sieger Real Madrid setzte sich bei der FIFA-Abstimmung vor dem Argentinier Lionel Messi und Weltmeister-Torwart Manuel Neuer durch. Ronaldo erhielt 37,66 Prozent der Stimmen, Messi 15,76 Prozent und Neuer 15,72 Prozent. Mehr Erfolg hatte die Deutsche Nadine Keßler: Die Spielführerin des VfL Wolfsburg wurde als Weltfußballerin des Jahres ausgezeichnet.