BÖRSE IN FRANKFURT

Neues Dax-Hoch seit Corona-Krise

Mit weiteren deutlichen Kursgewinnen ist der Dax am Donnerstag auf ein neues Hoch seit Beginn des Corona-Crashs am 24. Februar gestiegen. Immer neue Rekorde an den US-Börsen und der zuletzt wieder sinkende Euro sind die Treiber der jüngsten Rally.
dpa
Dax
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa
Frankfurt (Main).

Der deutsche Leitindex rückte wenige Minuten nach der Eröffnung bis auf fast 13.400 Punkte vor. Zuletzt verbuchte er bei 13.373,57 Punkten ein Plus von 0,98 Prozent. Steigt er weiter bis auf knapp über 13.500 Zähler, wäre die Kurslücke, die der Dax am 24. Februar aufgerissen hatte, geschlossen und die Verluste seit dem Crash vollständig aufgeholt.

Der MDax der mittelgroßen Werte stieg im frühen Handel am Donnerstag um 0,67 Prozent auf 28.079,71 Zähler. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone gewann 1,2 Prozent. Die beiden Indizes dürften im Gegensatz zum Dax noch etwas länger brauchen, um das Niveau vor dem Crash wieder zu erreichen.

© dpa-infocom, dpa:200903-99-413049/2

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Frankfurt (Main)

zur Homepage