Unsere Themenseiten

Neues Disney-Musical in Hamburg

Neues Disney-Musical in Hamburg
Neues Disney-Musical in Hamburg
Deen van Meer

Das Disney-Musical «Aladdin» feiert in Hamburg Europapremiere. Im Herbst nächsten Jahres soll die Produktion in der Hansestadt das «Phantom der Oper» ablösen, teilte der Musicalkonzern Stage Entertainment mit.

Noch in diesem Jahr kommt am 23. November mit dem «Wunder von Bern» die nächste große Eigenproduktion des Unternehmens in einem neuen Theater im Hamburger Hafen auf die Bühne. «Aladdin» ist seit diesem Jahr am New Yorker Broadway zu sehen.

«Wir freuen uns, nach den unglaublichen Erfolgen von "Der König der Löwen" und "Tarzan" den nächsten großen Disney-Hit nach Deutschland holen zu können», erklärte Uschi Neuss, Geschäftsführerin Stage Entertainment Deutschland. Hamburg sei als deutsche Musicalhauptstadt der perfekte Standort für die Europapremiere. Den «König der Löwen» und «Tarzan» hätten alleine in Deutschland bislang fast 14 Millionen Menschen besucht - «und ein Ende ist nicht in Sicht».

Das «Aladdin»-Musical entstand nach dem gleichnamigen Disney-Zeichentrickfilm (1992), der sich auf «Aladin und die Wunderlampe» aus den «Märchen aus 1001 Nacht» bezieht. Die Broadway-Produktion mit arabischen Nächten, einem Dschinni und drei Wünschen gewann in diesem Jahr den Tony Award. Die Musik stammt vom achtfachen Oscar-Gewinner Alan Menken («Die Schöne und das Biest», «Sister Act»).

Hamburg gilt nach New York und London weltweit als drittgrößte Musicalmetropole. In künftig vier großen Theatern zeigt Stage Entertainment hier seine Shows - neben dem «König der Löwen» im Theater im Hafen und gleich daneben dem «Wunder von Bern» im neuen Theater an der Elbe noch «Rocky» im Operettenhaus auf der Reeperbahn und das «Phantom» im Theater Neue Flora. «Tarzan» ist derzeit in Stuttgart zu sehen, nachdem es rund fünf Jahre lang in Hamburg lief.